Baden & Pfalz

Rasierklingen auf Karlsruher Spielplatz

Anzeige

Gefährliche und dumme Aktion

Sowas treibt nicht nur Eltern die Zornesröte ins Gesicht: auf einem Karlsruher Spielplatz haben Mitarbeiter der Stadt jede Menge Rasierklingen gefunden.

Anzeige

Nach Angaben der Polizei waren die Klingen an mehreren Spielgeräten und an einer Sitzbank angebracht. Außerdem waren einige auf dem Rasen verteilt. Kinder hätten sich dadurch verletzen können.

Vermutlich Einzelfall

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Inzwischen wurden auch umliegende Spielplätze überprüft. Dort wurden aber keine weiteren Klingen gefunden.

Hinweise erbeten

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der oder die Täter längere Zeit auf dem Spielplatz in der Graf-Galen-Straße aufgehalten haben. Wann - das ist allerdings unklar. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0721/866453.

Anzeige