Baden & Pfalz

32. Weintage der Südlichen Weinstrasse sind zu Ende

Anzeige

Sonderthema „Easy Pfälzer“ kommt gut an

Am Montag sind die Weintage der Südlichen Weinstrasse im Frank-Loebschen Haus und im Alten Kaufhaus zu Ende gegangen. An zwei gut besuchten Publikumstagen konnten sich Gäste über das breite Weinsortiment der Südlichen Weinstraße informieren.

Anzeige

Insgesamt wurden vom Veranstalter Südliche Weinstrasse e.V. in den 5 Tagen insgesamt etwas mehr als 2000 Besucher gezählt. Auf sehr positives Echo stieß das diesjährige Sonderthema „Easy Pfälzer“ – leichte Weine mit weniger als 12,5 % Alkohol - die sehr gut zu den sommerlichen Tagen passten. Erstmals präsentierten sich im Erdgeschoss des Frank-Loebschen Hauses die 3 Bestplatzierten des von Pfalzwein ausgerichteten Wettbewerbs „Die junge Pfalz“: Alexander Koch (Hainfeld), Bastian Klohr (Neustadt) und Georg Diehl (Hainfeld) und zogen dort große Aufmerksamkeit auf sich.
 
Kunst im Mittelpunkt

Der mit Spannung erwartete Sonntag, an dem erstmals die Kunst im Mittelpunkt stand und keine Weinverkostung stattfand, stieß auf ein sehr kunstinteressiertes Publikum. Rund 50 Besucher wurden von der Künstlerin Patrizia Casagranda und ihrem Galeristen Michael Oess durchs Frank-Loebsche Haus geführt. Beide Seiten waren mit diesem sehr persönlichen Austausch sehr zufrieden.
 
Zum Fachbesuchertag am Montag haben sich rund 300 Gäste angekündigt, was eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr darstellt. Der Tag wird mit einem gemütlichen Chill & Grill, das dieses Jahr von der Weinstube zur Blum ausgerichtet wird, ausklingen.
 

Anzeige