Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Knittlingen: Nach Giftköderfund Zeugen gesucht

Anzeige

Rattengift in Frikadelle

Im Bereich Wohngebiet "Schillerhöhe" in Knittlingen wurden durch einen bislang unbekannten Täter mehrere Giftköder ausgelegt. Am Montagmorgen fand eine Zeugin mehrere mit Rattengift gespickte Frikadellen und übergab diese der Polizei.

Anzeige

Nach derzeitigen Erkenntnissen kam bislang glücklicherweise kein Tier zu Schaden. Die Polizei bittet jedoch um Zeugenhinweise die beim Polizeirevier Mühlacker unter der Telefonnummer 07041 96930 abgegeben werden können. Das Auslegen von Giftködern ist eine ernste Angelegenheit und kann eine hohe Strafen nach sich ziehen - auch eine Freiheitsstrafe.
 
Tipps der Polizei 

Wie kann man vorbeugen, dass sich der eigene Hund beim Spazierengehen vergiftet?

  • Erziehung schon im Welpenalter - kein Fressen unterwegs aufnehmen. Wir empfehlen in Hundeschulen schon früh mit dem Training zu beginnen und sich Tipps zu holen. 
  • Beobachten Sie Ihren Hund beim Spazierengehen - erziehen Sie ihn so, dass er auf Abruf sofort zu Ihnen kommt, z. B. wenn er etwas fressen will. Lassen Sie Ihren Hund nicht aus dem Blickfeld.
  • Wenn bekannt ist, dass Giftköder in der Gegend ausgelegt werden, lassen Sie Ihren Hund angeleint, wenn Sie nicht ausschließen können, dass er fremdes Futter aufnimmt.
  • Bieten Sie ihm genug Futter an.
  • Meiden Sie Orte, an denen Giftköder gefunden wurden.
  • Im Zweifel ziehen Sie Ihrem Hund einen Maulkorb oder Giftköderschutz an.

Wie erkenne ich, ob mein Haustier vergiftet wurde?

  • Unruhe, Erbrechen (evtl. mit schaumiger Konsistenz)
  • Durchfall
  • Blasses Zahnfleisch
  • Ungewöhnliche Pupillengröße, entweder stark verengt oder auch erweitert
  • Blut im Urin
  • Blut im Stuhlgang
  • Krämpfe
  • Muskelzittern
  • Absinkende Körpertemperatur
  • Apathie oder Bewusstlosigkeit

Was kann ich tun, wenn ich den Verdacht habe, dass der Hund Gift aufgenommen hat?

  • Haben Sie den Verdacht, dass Ihr Hund Gift aufgenommen hat, nehmen Sie eine Probe des ausgelegten Köders mit. Ziehen Sie Handschuhe an.
  • Beruhigen Sie Ihren Hund und sichern Sie ihn, dass er nicht wegläuft.
  • Gehen Sie schnellstmöglich zum Tierarzt.
  • Falls Ihr Hund bewusstlos ist, bringen Sie ihn in die stabile
  • Seitenlage und halten Sie die Atemwege und Maul unbedingt frei.
Anzeige