Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Staatsanwaltschaft Baden-Baden ermittelt gegen einen Jugendbetreuer des THW

Anzeige

Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Raum Baden-Baden

Das ist ein Schock für viele Eltern im Raum Baden-Baden: Ein Jugendbetreuer des Technischen Hilfswerks (THW) soll Kinder sexuell missbraucht haben.

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden ermittelt seit Mitte Dezember 2018 gegen den 20jährigen Mann aus dem Raum Baden-Baden, der ehrenamtlich Kinder betreute. Er soll elf Jungen im Alter zwischen 5 und 12 Jahren sexuell missbraucht oder dieses – in einigen Fällen – versucht zu haben. Die Taten wurden bekannt, als sich eines der Kinder seinen Eltern offenbarte und diese die Polizei informierten. Der Beschuldigte legte zwischenzeitlich bei der Kriminalpolizei ein Geständnis ab.

Ein Sprecher des THW-Landesverbandes Baden-Württemberg sagte, der Mann sei nach den Anzeigen sofort suspendiert worden. Man habe ihm Hausverbot erteilt, inzwischen sei der Mann nicht mehr Mitglied des THW. Nach Angaben des THW-Ortsbeauftragten Michael Claus hat der Ortsverband etwa 50 aktive Mitglieder. Rund 20 Kinder und Jugendliche werden in zwei Gruppen betreut. Der Verdächtige sei früher selbst Mitglied der Jugendgruppe gewesen. Jeder Jugendbetreuer müsse ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. 

Anzeige