Baden & Pfalz

Sturmtief "Yap" - die Schadensbilanz

Anzeige

Gewitterfront zieht über Baden hinweg

Spektakuläre Aussichten boten sich am Freitagabend für die Menschen im Landkreis Karlsruhe. Eine sogenannte Shelf-Cloud zog über die Region hinweg und hinterließ auch einige Schäden, wenn auch nicht so heftig, wie nach dem Unwetter am Dienstag.

Anzeige

Die Unwetterfront ließ zahlreiche Bäume umstürzen, Straßen überfluten und dutzende Blitze schlugen ein. Besonders heftig traf es hierbei den Großraum Bruchsal.
 

 

  
Innerhalb weniger Minuten zog die Shelf-Cloud über den Landkreis Karlsruhe hinweg und hinterließ einige Schäden. In Bruchsal, Bad Schönborn, Östringen, Kronau und im Kraichtal fielen zahlreiche Bäume auf die Straßen, Schilder und Baustellenabsperrungen wurden durch die Luft geweht, Straßen standen unter Wasser und Blitze schlugen beinahe im Minutentakt ein.
 
Die Verbindungsstraße zwischen Bad Schönborn und Kronau war mehrere Stunden gesperrt. Hier waren mehrere Bäume umgefallen. Während die Feuerwehr versuchte diese zu beseitigen, schlugen zeitgleich Blitze in der nahen Umgebung ein.
 
Die Feuerwehr Östringen war in Eichelberg im Einsatz um eine Straße von Schlamm und Geröll zu befreien. Auch hier fielen mehrere Bäume um. Der Starkregen hielt sich nur kurz über der Region, aber der heftige Sturm und die Blitzeinschläge bereiteten Probleme. Die Aufräumarbeiten dauern örtlich noch bis an.

Anzeige