Baden & Pfalz

Großbrand auf Bauernhof in Bad Herrenalb

Anzeige

Maschinen, Lager und Stallung komplett zerstört/ Kühe können in letzter Sekunde gerettet werden

Stundenlanger Einsatz für die Feuerwehren aus Bad Herrenalb und Dobel im Kreis Calw: Die Scheune und die Stallung eines Bauernhofs standen am frühen Morgen lichterloh in Flammen. Dabei brannten die betroffenen Gebäude völlig aus. Der Schaden wird auf über eine Million Euro geschätzt.

Anzeige

Eigentlich hätte am 13. Oktober auf dem Schwalbenhof im Bad Herrenalber Ortsteil Neusatz ein großes Hoffest stattfinden sollen, doch nach Feiern ist den Besitzern nun nicht mehr zu mute. Denn sie mussten heute früh mit ansehen, wie eine große Scheune und ein Stall ihres Anwesens den Flammen zum Opfer fiel.

Immerhin kamen keine Tiere zu Schaden: Die 17 im Stall untergebrachten Kühe wurden von der Feuerwehr und dem Hofbesitzer auf die benachbarte Pferdekoppel getrieben und so in letzter Sekunde vor dem Feuer gerettet werden. Die Auswirkungen an den betroffenen Gebäuden hingegen war verheerend: Sie brannten völlig aus, die darin untergebrachten Maschinen wurden zerstört. Schließlich stürzte noch ein Dach ein.

Den 70 Einsatzkräften vor Ort gelang es jedoch, das Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude zu verhindern.

Dem Brand gingen laut Zeugenaussagen mehrere Explosionen voraus, deshalb wird auch in Richtung Brandstiftung ermittelt.

Der Besitzer des Hofes schätzt den Schaden auf über eine Million, die Polizei teilte mit, dass man zur Schadenshöhe noch keine Angaben machen könne.

 

Anzeige