Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Mühlacker: Mann doch nicht von Wasserpfeife vergiftet

Anzeige

Polizei spricht von Internistischem Notfall

Wegen eines medizinischen Notfalls und nicht wegen eines giftigen Gases aus seiner Wasserpfeife musste ein 26 Jahre alter Mann aus Mühlacker in der Nacht auf Mittwoch ins Krankenhaus. Es handelte sich vielmehr um einen «internistischen Notfall», teilt die Polizei mit.

Anzeige

Der Mann hatte in seiner Wohnung in Mühlacker (Enzkreis) einen Krampfanfall erlitten, nachdem er einige Zeit zuvor mit seiner Frau eine Shisha geraucht hatte. Rettungskräfte stellten einen erhöhten Kohlenstoffmonoxid-Wert fest und räumten die Wohnung. Sie waren zunächst davon ausgegangen, dass das Gas von der abgestellten Wasserpfeife stammte und den Mann vergiftet hatte. Untersuchungen hätten eine Vergiftung widerlegt. Der Mann befindet sich im Krankenhaus und ist ansprechbar. Das hochgiftige Kohlenmonoxid entsteht beim Verglühen der Kohle der Wasserpfeifen. Einatmen des farb- und geruchlosen Gases kann zu schwerwiegenden Schäden und sogar zum Tod führen. Die Feuerwehr empfiehlt ausreichendes Lüften und, wenn möglich, Shishas außerhalb der Wohnung zu lagern.

 

Anzeige