Baden & Pfalz

Frontalcrash auf B3 bei Rastatt

Anzeige

Transporter kracht bei Ausweichmanöver in PKW

Ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B3 zwischen Neumalsch und Rastatt endete am Montagabend in einem großen Trümmerhaufen. Insgesamt zwei Personen wurden schwer verletzt. Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Anzeige

Der Autofahrer war am Montagabend nahe Bietigheim (Kreis Rastatt) von einer Tankstelle auf die Bundesstraße gefahren. Der Fahrer des Kleintransporters habe noch versucht, nach links auszuweichen, sei aber mit dem Auto zusammengestoßen. Die Fahrzeuge kamen in einer Wiese zum Stehen. Laut Polizei war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizei begann noch am Abend mit der Unfallaufnahme und der Sicherung der Unfallspuren. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 3 musste während der Unfallaufnahme für rund 4 Stunden komplett gesperrt werden. 

Anzeige