Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Der "Kleine Prinz" kommt nach Gengenbach

Anzeige

Die Geschichte ist eine Sonderedition der Partnerstädte

Die letzten Jahre gab es beim Gengenbacher Adventskalender noch die Bilder von Andy Warhol zu sehen. Das ändert sich: In diesem Jahr kommt die Geschichte vom "Kleinen Prinz" in die 24 Rathausfenster.

Anzeige

Die weltberühmte Geschichte der „Kleine Prinz“ wurde ganz neu in die Mundarten Niederalemannisch und Unterelsässich übersetzt: „De Klein Prinz/ D’r Kläin Prinz“. Die Verantwortlichen arbeiten mit dem weltweit größten Sammler zu dem Thema aus der Schweiz zusammen.

Der "Kleine Prinz" als Sonderedition

Die Geschichte ist eine Sonderedition der Partnerstädte Gengenbach und Obernai. „Wir haben die 400ste Ausgabe auf elsässisch und auf alemannisch“, sagt Bürgermeister Thorsten Erny. „Das ist sehr gut gelungen, dass dieser Brückenschlag zwischen Obernai und Gengenbach auch in diesem Buch zu dokumentieren ist.“

Größter Adventskalender der Welt

Der Gengenbacher Adventskalender ist mit seinen 24 Fenstern einer der größten Adventskalender der Welt. „Wir werden ab jetzt mit den nächsten drei Jahren Adventskalender das Thema der „Kleine Prinz“ anbieten“, sagt Thorsten Erny. „ Und wir werden immer mit den Ausstellungsformen variieren.“ Am 30. November öffnet sich das erste Türchen.
 

Anzeige