Baden & Pfalz

Update: Nach Brand in "Schwarzwaldstube" in Tonbach

Anzeige

Brandausbruchstelle lokalisiert

Großeinsatz für die Feuerwehr auf dem Gelände des Hotels Traube in Baiersbronn-Tonbach. Dort steht der Altbau mit dem beliebten Restaurant „Schwarzwaldstube“ in Flammen. Rund 150 Einsatzkräfte waren und sind noch vor Ort, um das Feuer zu bekämpfen.

Anzeige

Das Drei-Sterne-Restaurant "Schwarzwaldstube" in Baiersbronn ist bei einem Brand in der Nacht zu Sonntag nahezu komplett zerstört worden. Ein Brandmelder habe die Feuerwehr gegen 3.20 Uhr alarmiert, sagte Einsatzleiter Martin Frey am Sonntag im Gespräch mit Radio Regenbogen. Beim Eintreffen schlugen den Einsatzkräften bereits Flammen aus dem Restaurantbereich entgegen, weshalb das Gebäude nicht mehr betreten werden konnte. Gegen Mittag war das Feuer dann unter Kontrolle, "die Löscharbeiten werden sich voraussichtlich jedoch noch den ganzen Tag oder auch die Nacht durch ziehen, da wir nur von außen Zugriff sagen", so Frey weiter.

In dem seit über 230 Jahren bestehenden Stammhaus befanden sich neben der "Schwarzwaldstube" zwei weitere Restaurants und Büros, in welchen sich glücklicherweise keine Personen befanden. Aus dem über einen Flur verbundenen Hotelgebäude wurden vorsorglich insgesamt 63 Personen in Sicherheit gebracht. Ein Übergreifen des Feuers auf das Haupthaus und den Hotelkomplex konnte verhindert werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen gab es keine Verletzten, es wird von einem Schaden in Millionenhöhe ausgegangen."Wir sind alle noch etwas durcheinander, sind aber bei aller Katastrophe glücklich, dass niemanden etwas passiert ist, das ist für uns zunächst das Allerwichtigste", so Hotelchef Matthias Finkbeiner. 

Über die Brandursache liegen noch keine näheren Erkenntnisse vor, da das Gebäude einsturzgefährdet ist und die Ermittlungen deshalb noch nicht aufgenommen werden konnten.

Die "Schwarzwaldstube" vom Hotel Traube Tonbach ist ein Drei-Sterne-Restaurant und gehört damit zu einer exklusiven Gruppe von Restaurants in Deutschland. Küchenchef ist Torsten Michel. Er ist in der Deutschlandausgabe 2020 im Restaurantführer "Gault&Millau" mit 19,5 von 20 Punkten ausgezeichnet worden und gehört mit dieser Punktzahl deutschlandweit zur Spitzengruppe der Küchenchefs. Über viele Jahre hinweg setzte Harald Wohlfahrt im Restaurant "Schwarzwaldstube" Maßstäbe und bildete zahlreiche spätere Sterneköche aus. Seinem Nachfolger Torsten Michel gelang 2017 der nahtlose Übergang mit drei Sternen, die das Restaurant seit 1992 ununterbrochen führt.

[Update, 24. Januar 2020]

Bei den Untersuchungen konnte als Brandausbruchstelle der Buffetbereich für den zentralen Getränkeausschank im Erdgeschoss lokalisiert werden. In diesem wurde durch die Angestellten die Getränke für die drei Restaurants zubereitet, wobei die Ermittler von einer Brandentstehung hinter der Theke, nahe einer Spüle ausgingen. Damit die Ermittler der Kriminalpolizei und -technik den einsturzgefährdeten Brandort überhaupt betreten konnten, mussten zunächst sogar Gebäudeteile entfernt werden.
Zu keinem Zeitpunkt der Ermittlungen gab es Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Die lange Branddauer bewirkte eine nahezu vollständige Zerstörung des Gebäudes, was im Ergebnis eine eindeutige Bestimmung der Zündquelle nicht mehr zuließ. Nach dem nun vorliegendem Untersuchungsbericht des "Kriminaltechnischen Instituts des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg" ergibt sich kein endgültiges und abschließendes Ergebnis zur Brandursache: So ist ein technischer Defekt im Bereich der Theke zwar im Resultat als mögliche Brandursache denkbar, lässt sich aber weder eindeutig nachweisen noch sicher ausschließen, so die Polizei.

 

Anzeige