Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Baden & Pfalz

Karlsruher Feigenbutz boxt um die WM in den USA

Anzeige

IBF-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht

Am Sonntag boxt Vincent Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) in Nashville/Tennessee im Supermittelgewicht um den IBF-WM-Titel gegen Caleb Plant (19-0, 11 K.o.).

Anzeige

Vorfreude beim Karlsruher: „Es war immer mein Traum, eines Tages in den USA zu boxen. Ich habe mein ganzes Leben auf diese Möglichkeit gewartet“, so Feigenbutz auf der Pressekonferenz in den USA.
„Schon der Weg zum Ring wird ein spektakulärer Moment für mich sein“, betonte Plant zum Auftritt in seiner Heimatstadt: „Ich bin bereit, alles für diesen Weltmeistertitel zu geben. Der Titel bleibt definitiv hier in Nashville!” Feigenbutz sei zu 100 Prozent bereit – und als deutliche Antwort auf die Aussagen von Plant: „Mir ist es egal, was er im Vorfeld erzählt – meine Antwort bekommt er im Ring!“

Auch wenn die Vorbereitung für Feigenbutz etwas kürzer als sonst war, da sich die Kampf-Möglichkeit recht spontan ergeben hat, „aber das ist für mich überhaupt kein Problem“, so Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz: „Die Vorbereitung war dafür umso intensiver!“

Infos: Der Kampf wird am Sonntag, 16. Februar, ab 3 Uhr live bei „Sport 1“ übertragen. 

Anzeige