Baden & Pfalz

Corona Virus in Karlsruhe: So bereiteten sich die Vincentius-Kliniken auf den Ernstfall vor

Anzeige

Krankenhäuser bereiten sich auf Patienten mit Corona-Virus vor

Der Corona-Virus weiter auf dem Vormarsch. Auch die Krankenhäuser in Karlsruhe leiteten bereits erste Maßnahmen ein, um für eine Epidemie gewappnet zu sein.

Anzeige

Zelte vor der Notaufnahme
 
Vor der Notaufnahme der St. Vincentius Klinikum in der Karlsruher Südweststadt stehen seit Mittwochabend gelbe Zelte. Davor angebrachte Schilder tragen die Aufschrift "Patientenaufnahme".
 

 
Direkter Weg in die Notaufnahme verschlossen

Die Situation wird ernstgenommen: Der direkte Weg in die Notaufnahme ist verschlossen. Patienten werden vor der Erstaufnahme auf eine Corona-Infektion getestet. Zudem sollen alle Menschen mit entsprechenden Symptomen direkt in den Zelten behandelt und isoliert werden.
 

  
Reine Vorsichtsmaßnahmen

Die Sprecherin der Vincentius-Kliniken betont dennoch, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handele und es aktuell keinen Grund zur Beunruhigung gebe. Ziel sei es lediglich, die Notaufnahme und das Personal zu schützen.

Bilder: ER24/Einsatz-Report24
 

Anzeige