Baden & Pfalz

Weisenbach: Hobbyfotograf abgestürzt

Anzeige

Gefährlicher "Lost Place"

Seine Leidenschaft für verlassene Plätze ist einem Hobbyfotografen in Weisenbach im Schwarzwald zum Verhängnis geworden. Der 27-jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

Anzeige

Er und ein drei Jahre älterer Freund waren zu einem ehemaligen stillgelegten Firmengebäude gefahren. Dort wollten sie ihrem Hobby nachgehen, dem Fotografieren von sogenannten "Lost Places". Der 27-jährige ging dabei über eine offenbar verrostete Metallplatte, die seinem Gewicht nicht standhielt. Der Hobbyfotograf stürzte deshalb rund sieben Meter in die Tiefe und blieb regungslos mit lebensgefährlichen Verletzungen liegen. Rettungskräfte flogen ihn ins Ortenauklinikum Offenburg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige