Baden & Pfalz

Rottweil: Gastwirt ergaunert Corona-Hilfe

Anzeige

Mehrere Anräge gestellt

Ein Gastwirt aus Rottweil soll versucht haben. sich fast eine halbe Million Euro Corona-Soforthilfe zu erschwindeln. Die Polizei nahm den Mann fest.

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 32-jährigen vor, mehrere Anträge mit unterschiedlichen Daten eingereicht zu haben. Seine hohe kriminelle Energie bei den Betrugshandlungen habe er gezeigt, in dem er unter ständiger Änderung seines eigenen Namens, des Namens seiner Gaststätte sowie der Nennung weiterer Unternehmensdaten die Unterstützung beantragt habe - insgesamt 488 000 Euro. Ein Teil des Geldes wurde bereits ausgezahlt.

Mehrere Konten angegeben

Außerdem soll der Mann zur Täuschung mehrere Konten eröffnet haben, auf die die unrechtmäßig beantragten Hilfen überwiesen worden seien. Den letzten Antrag soll er sogar noch gestellt haben, nachdem die Polizei bei ihm schon eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt hatte. Der mutmaßliche Betrüger sitzt jetzt in U-Haft.

Anzeige