Baden & Pfalz

Karlsruhe: Schuljahresbeginn 2020/2021

Anzeige

Nicht alle Lehrerstellen besetzt

An den öffentlichen Schulen im Regierungsbezirk Karlsruhe beginnt am Montag, 14. September 2020, für rund 319.000 Schüler und rund 29.000 Lehrer wieder der Schulalltag. Mit Ausnahme von Stellen für FachlehrerInnen konnten alle zur Verfügung gestellten Stellen besetzt werden.

Anzeige

Insgesamt besuchen etwa 319.000 Schülerinnen und Schüler die allgemeinen und beruflichen öffentlichen Schulen im Regierungsbezirk Karlsruhe. Im Vergleich der unterschiedlichen Schularten erfährt die Gemeinschaftsschule erneut eine Schülerzunahme (5,5 Prozent) gegenüber dem letzten Schuljahr. Im Gegenzug geht die Schülerzahl an Werkrealschulen kontinuierlich zurück, gegenüber dem letzten Schuljahr erneut um etwa 7,5 Prozent.

Unterrichtsversorgung

Die Unterrichtsversorgung gestaltet sich laut Regierungspräsidium je nach Schulart und Region differenziert. Veränderte Rahmenbedingungen wie Neustellen zur Umsetzung bildungspolitischer Vorhaben, eine hohe Pensionierungswelle, sowie ansteigende Schülerzahlen führen zu einem hohen Bedarf an Lehrkräften. Dieser konnte in vielen Regionen – vor allem entlang der Rheinschiene – durch Versetzungen gedeckt werden. Die zur Verfügung stehenden neuen Stellen wurden daher primär in den ländlichen Regionen zur Verfügung gestellt. Trotzdem konnten in diesem Einstellungsjahr nicht alle zur Verfügung stehenden Stellen besetzt werden. Derzeit gibt es noch 36 offene Stellen, die bereits ausgeschrieben sind. Besonders in der Region Calw und Freudenstadt sind Stellen für alle Schularten offen, obwohl vor allem in Karlsruhe und Heidelberg ausreichend ausgebildete Lehrkräfte ohne Beschäftigung sind.

Maske auf!

An allen weiterführenden und beruflichen Schulen wird das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ab Klasse 5 (an SBBZ ab der Hauptstufe) außerhalb des Unterrichts Pflicht. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Unterrichts ist ein zentraler Aspekt des Infektionsschutzes, um den Regelbetrieb unter Pandemie-Bedingungen auch an den weiterführenden Schulen im Schuljahr 2020/21 möglichst sorgenfrei ermöglichen zu können. Die weiterführenden Schulen und die beruflichen Schulen erhielten noch vor Beginn des neuen Schuljahres eine Lieferung mit Mund-Nasen-Bedeckungen.
 

Anzeige