Baden & Pfalz

800 Impfdosen - Pforzheimer Hausärztin verimpft AstraZeneca auf Supermarkt-Parkplatz

Anzeige

Um 7 Uhr standen die ersten Menschen vor dem Zelt

Einfach mal den Wocheneinkauf erledigen und danach noch gegen das Coronavirus impfen lassen. Das war am Mittwochnachmittag im Pforzheimer Stadtteil Huchenfeld möglich. Auf einem Supermarktparkplatz hat Hausärztin Nicola Buhlinger-Göpfarth mit ihrem Team 800 Impfungen durchgeführt.

Anzeige

Der Andrang auf dem Parkplatz des Supermarkts war groß. Das Ziel: zwei weiße Zelte, in denen die Impfungen verabreicht wurden. Schon auf der Zufahrtsstraße und auf einem Ausweichparkplatz bildeten sich lange Autoschlangen. "Wir sind überwältigt von der Resonanz. Die Aktion ist ein großer Erfolg", so Buhlinger-Göpfarth. Die AstraZeneca-Impfdosen waren zuvor nicht verimpft worden, da viele Menschen diese abgelehnt hatten.

Schon um 7 Uhr morgens standen die ersten Menschen vor dem Zelt und warteten, um ihre Impfung zu bekommen. Offizieller Start der Aktion: 14 Uhr. Aufgrund des großen Andrangs startete man allerdings eine halbe Stunde zuvor. Die Impflinge kamen nicht nur aus Pforzheim und Umgebung. Auch Menschen aus Stuttgart, Villingen-Schwenningen, Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt fanden den Weg nach Huchenfeld. "Es ist einfach positiv, dass es solche Leute gibt", freut sich Armin aus Kornwestheim nach seiner Impfung. "Endlich wird sich bemüht, dass geimpft wird, wenn Impfdosen frei verfügbar sind."

Die Autos verlassen im Minutentakt die beiden Impfzelte. Bei den Organisatoren freut man sich über den großen Andrang. "Wir wollen doch endlich den Impf-Turbo zünden. Bisher waren wir nur Weltmeister in Sachen Bürokratie und leider nicht im Impfen", gibt sich Buhlinger-Göpfarth kämpferisch. "Ich tue alles mit meinem Team, dass wir so schnell wie möglich in Deutschland vorankommen."

Die Impfung verlief ohne vorherige Terminvergabe, sodass Menschen spontan vorbeikommen konnten. Einzige Bedingung: die Zugehörigkeit zur aktuellen Priorisierungsgruppe. Innerhalb der ersten Stunde waren alle Anmeldungen vergeben.
 

 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de