Baden & Pfalz

In Freimersheim liefert "Ponyexpress Cisco" Bestellungen aus

Anzeige

In Freimersheim in der Südpfalz liefert die Gemeindebücherei ihre Bestellungen mit dem Pony "Cisco" aus. Wie Bücherei-Leiterin Denise Zink auf die Idee gekommen ist und wie der "Ponyexpress" im Ort angenommen wird, liest du hier!

Anzeige

"Durch die Coronapandemie war es so, dass wir öfter schließen mussten, dann wieder öffnen konnten. Das hat die Besucher verunsichert", so Denise Zink, Leiterin der Gemeindebücherei in Freimersheim. Als die Bücherei wieder öffnen konnte, seien die Besucherzahlen nicht mehr hochgegangen. Beim zweiten Lockdown sei eine Bestellmöglichkeit eingeführt worden, die leider nicht so gut angenommen worden sei, da Kinder am liebsten durch die Bücher blättern. Da kam Denise Zink auf die Idee, die Bücher mit ihrem Pony namens "Cisco" auszuliefern.

In Freimersheim reagierten die Einwohner:innen sehr überrascht auf den "Ponyexpress", wie Denise Zink erzählt: "Ich glaube, wir wurden zunächst für verrückt erklärt, aber die Kinder freuen sich, die Erwachsenen freuen sich und genau das wollten wir mit der Aktion erreichen."

Wer aus Freimersheim kommt und weitere Informationen zur Lieferung durch  "Ponyexpress Cisco" sucht, findet diese auf der Webseite der Gemeinde Freimersheim. 

 

IMG-20210525-WA0004.jpg
Anzeige