Baden & Pfalz

Bruchsal: Polizei ermittelt Graffiti-Sprayer

Anzeige

Baudenkmäler beschmiert

Die Bruchsaler Polizei hat zwei Graffiti-Sprayer im Alter von 19 und 20 Jahren geschnappt. Seit diesem Frühjahr sollen sie Baudenkmäler des Bruchsaler Schlosses, am Belvedère, am Schönborngymnasium und in der alten Feuerwehrschule mit Farbschmierereien verunstaltet haben.

Anzeige

Laut Polizei soll das Duo für über 200 Graffitis flächendeckend in der Bruchsaler Stadtmitte, der Obervorstadt, am Weiherberg, in der Südstadt sowie in Graben-Neudorf verantwortlich sein. Der hierbei entstandene Sachschaden ist bei einem hohen fünfstelligen Bereich anzusiedeln. Besonders hoher Sachschaden entstand an den Baudenkmälern im Schlossraum, weil dort die historische Substanz durch aufwändige Restauration wiederhergestellt werden musste.

Hoher Schaden am Bruchsaler Schloss

Allein die Entfernung der Farbschmierereien am und um das Bruchsaler Schloss schlagen mit einem Schaden von über 30.000 Euro zu Buche. Die Ermittlungen der beim Polizeirevier Bruchsal eingerichteten Arbeitsgruppe Graffiti werden mit dem Fokus auf weiterhin agierende Tätergruppierungen mit unverminderter Intension fortgeführt. Sachdienliche Hinweise bei solchen verdächtigen Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Bruchsal unter 07251 7260 entgegen.

 

Anzeige