Baden & Pfalz

Missbrauchsprozess in Baden-Baden: Angeklagter gesteht

Anzeige

29-Jähriger verging sich an Kindern

Zum Auftakt des Baden-Badener Missbrauchsprozess hat der Angeklagte gestanden. Der 29-Jährige gab zu, 2018 und 2019 als Erzieher, Lehrer und Animateur in Kappelrodeck Kinder missbraucht zu haben.

Anzeige

Außerdem hatte er den neun- bis 15-Jährigen laut Anklage Pornovideos gezeigt. Im Jahr 2014 war der Mann bereits wegen ähnlicher Taten verurteilt worden. Auch mit dem Betäubungsmittel soll der Angeklagte in Konflikt gekommen sein. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden Beamte rund 45 Gramm Marihuhana. Das Geständnis des Angeklagten wird den Prozess verkürzen. Sachverständige und Zeugen müssen jetzt nicht mehr aussagen. Wann das Urteil fällt, ist aber noch unklar.

Anzeige