Baden & Pfalz

Offenburg: Erweiterungsbau des Polizeipräsidiums eingeweiht

Anzeige

Neue Arbeitsplätze und moderne Technik

Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit ist am Mittwochvormittag der Erweiterungsbau des Polizeipräsidiums Offenburg eingeweiht worden. Rund 17 Millionen Euro wurden in das Gebäude investiert.

Anzeige

Im Zuge der Polizeistrukturreform von 2014 waren die Direktionen Offenburg, Baden-Baden und Rastatt zusammengelegt worden. Deshalb wurde in Offenburg mehr Platz benötigt. Der Erweiterungsbau bietet 150 neue Arbeitsplätze. Über ein neues Führungs- und Lagezentrum sollen alle Notrufe eingehen und Einsätze koordiniert werden.

Polizeipräsident Reinhard Renter:

„Wir sind professioneller aufgestellt und wir können, mit dem was wir hier haben, in dieser Größe (…) alle Einsätze bewältigen, die auf uns zu kommen.“

Der neue Bau ist über einen Verbindungssteg mit dem alten Gebäude verbunden. Durch die Ausstattung mit vielen neuen Technikinnovationen, kommt das Gebäude auf Kosten in Höhe von rund 17 Millionen Euro.

Anzeige