Baden & Pfalz

Neue Bewohnerin im Karlsruher Zoo eingetroffen

Anzeige

Elefantenkuh Saida ist da

Große Freude im Karlsruher Zoo: Elefantenkuh Saida ist da. Das 48 Jahre alte Tier kam in der Nacht zu Mittwoch in einem Container auf einem Tieflader aus Leipzig an.

Anzeige

In Karlsruhe soll Saida in der Altersresidenz für Asiatische Elefanten ihren Lebensabend verbringen. Außerdem soll sie Elefantendame Jenny Gesellschaft leisten, die seit dem Tod von Nanda im August alleine lebt. Allerdings ist unklar, ob sich die beiden auch verstehen. Sowohl Jenny als auch Nanda gelten Menschen gegenüber als sehr freundlich, allerdings auch als recht dominant und schwierig in ihrem Sozialverhalten gegenüber anderen Elefanten.

Hoffnung auf Zweckgemeinschaft

"Wir hoffen dennoch, dass sich zwischen beiden Tieren mit der Zeit eine Zweckgemeinschaft bildet, bei der sie auch gemeinsamt auf der Anlage stehen können", erklärt Zootierarzt Dr. Marco Roller. Falls dies nicht funktioniert, kann die Außenanlage in der Mitte geteilt werden.

Größte Elefantenkuh Deutschlands

Jetzt soll sich Saida aber erstmal an ihre neue Umgebung gewöhnen. Trotzdem können Zoobesucher die mit 4,6 Tonnen Gewicht und einer Größe von 2,93 Metern größte Elefantenkuh Deutschlands schon ab morgen (Donnerstag) bewundern - vorerst allerdings nur von außen über die große Einsichtscheibe am Innenteil der Elefantenanlage.

Anzeige