Baden & Pfalz

Offenburg: Babylotsinnen helfen jungen Eltern in Ortenau Klinikum

Anzeige

Neue Unterstützung für junge Familien

Seit über 12 Jahren arbeiten die Frühen Hilfen mit den Geburtskliniken im Ortenaukreis erfolgreich zusammen. Seit einigen Monaten sind dazu erstmals zwei Babylotsinnen im Klinikum Offenburg-Kehl eingesetzt.

Anzeige

Claudia Weber und Sandra Kappler unterstützen junge Familien im Krankenhaus beim Start ins Leben mit einem neugeborenen Baby. Sie informieren die werdenden Mütter über die Frühen Hilfen und deren Unterstützungsmöglichkeiten sowie darüber hinaus. Familienhebammen der Frühen Hilfen unterstützen beispielsweise die Eltern zu Hause. Meist hilft auch schon ein beratendes Gespräch, um herauszufinden, welche Hilfen nötig sind. Die jungen Mütter können entweder schon im Krankenhaus die Unterstützungen nutzen oder auch noch nach Monaten darauf zurückgreifen.

Claudia Weber: „Alle Mütter freuen sich über uns, da wir auch einfach Zeit haben ins Gespräch zu kommen. (…) Sie sind manchmal auch sehr überrascht, wie viele Unterstützungsmöglichkeiten existieren.“

Durch diese positive Resonanz der Familien werden nun auch für die Geburtskliniken in Achern und Lahr Babylotsinnen gesucht. Noch gibt es allerdings keine gesicherte Vergütung für die Babylotsinnen.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de