Baden & Pfalz

Karlsruhe: Große Landesausstellung

Anzeige

„Neobiota – Natur im Wandel“ im Naturkundemuseum

Der aktuelle Wandel in der Natur ist das Thema der Großen Landesausstellung „Neobiota – Natur im Wandel“, die ab dem 17.11.2021 im Naturkundemuseum Karlsruhe gezeigt wird.

Anzeige

Immer mehr neue Arten scheinen in unsere Region zu kommen. Manche sind eine Bereicherung, aber nicht alle erweisen sich als unproblematisch. Der Mensch hat schon früh Einfluss auf diese natürliche Entwicklung genommen.

Der kuratorische Leiter der Ausstellung, Dr. Manfred Verhaag: „In den letzten Jahren wurden wir immer häufiger mit (…) neueingewanderten Organismen konfrontiert und das fanden wir ein sehr interessantes Thema für Baden-Württemberg, weil hier häufig die Einfallspforte für solche Organismen ist.“

In einer immer stärker vernetzten Welt reisen viele Tier- und Pflanzenarten, aber auch Pilze und Bakterien um die ganze Welt.

Oberrhein Region

In der Region am Oberrhein im Südwesten werden neu ankommende Arten häufig zuerst gefunden. Die milden Temperaturen und das Aufeinandertreffen wichtiger Verkehrswege wie Straßen und Flüsse machen die Oberrheinregion zu einem Hotspot des Wandels in der Natur.

Ausstellung

Die Ausstellung zeigt, auf welche Weise Tiere und Pflanzen zu uns kommen und welche Auswirkungen diese Arten auf ihren neuen Lebensraum haben. Beeindruckende Exponate wie angefertigte Großmodelle laden zu einem erlebnisreichen Rundgang ein. Eine Besonderheit des Naturkundemuseums ist, dass auch lebende Tiere in die Ausstellung integriert sind.

Interaktive Möglichkeiten

In der Ausstellung gibt es zahlreiche interaktive Möglichkeiten sich dem Thema zu nähern: Filme, Tierstimmen, Riechstationen, Objekte zum Anfassen und digitale Spiele laden dazu ein, selbst aktiv zu werden.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de