Baden & Pfalz

Kandel: „Pop-Up Weihnachtschlecker“ statt Weihnachtsmarkt

Anzeige

Neue Verkaufsmöglichkeit für Standbetreiber

Nachdem Kandel den Weihnachtsmarkt vergangene Woche aufgrund der hohen Corona-Inzidenzen spontan absagen musste, ergab sich eine neue Möglichkeit für Standbetreiber. Im „Pop-Up Weihnachtsschlecker“ können sie die bestellte Ware trotzdem zum Verkauf anbieten.

Anzeige

Dabei handelt es sich um keinen Indoor Weihnachtsmarkt mit Essen und Trinken sondern lediglich um eine Verkaufsmöglichkeit für die Betreiber. Eigentümer Philipp Bender stellt dafür der Stadt den leerstehenden, ehemaligen Schleckermarkt zur Verfügung. Über 10 Betreiber haben sich angemeldet, um diese Möglichkeit zu nutzen.

Bürgermeister Michael Niedermeier: „Die Standbetreiber haben sich über das Angebot riesig gefreut und helfen tatkräftig bei der schnellen Umsetzung mit, um innerhalb von zwei Tagen aus einem großen Leerstand einen “Pop-Up Weihnachtsschlecker“ zu machen.“

Unterstützung findet die Stadt Kandel bei den Standbetreibern selbst. So kümmern sie sich zum Beispiel um die Gestaltung des "Pop-Up Weihnachtschlecker". Der Markt hat an allen Adventswochenden von Donnerstag bis Samstag geöffnet - Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag bis 16 Uhr.
 

Anzeige