Baden & Pfalz

Karlsruhe: Tunnel und Haltestellen öffnen am 11. Dezemeber

Anzeige

Um 14 Uhr rollen die ersten Bahnen

Noch zwei Wochen und zwei Tage – dann geht die Kombilösung mit dem Tunnel für die Stadtbahnen und Straßenbahnen und der neuen Kriegsstraße an den Start. Am Samstag, 11. Dezember um 14 Uhr öffnen sich die Treppenabgänge hinunter in die sieben unterirdischen Haltestellen.

Anzeige

Ab diesem Zeitpunkt fahren dann alle Straßenbahnlinien und die Linie S 2 fahren über die Rampen nach unten in und durch den Tunnel. Außerdem fahren Straßenbahnen ab diesem Zeitpunkt auch über die neue Gleistrasse in der Kriegsstraße. Die aktuelle Planung sieht zudem vor, dass an jeder der Haltestellen – und dort an einem der Treppenabgänge - ein oder zwei „Paten“ das Durchschneiden des Bandes für „ihre“ Haltestelle übernehmen.
 
Fahrplanwechsel vorgezogen
 
Die erst ab Sonntagmorgen geltenden Änderungen des (bundesweiten) Fahrplanwechsels werden eigens für die Karlsruher Fahrgäste vorgezogen, damit die neuen unter- und oberirdischen Strecken sowie die Haltestellen auch wirklich von allen Interessierten genutzt werden können. Das bedeutet auch, dass sich Fahrgäste mit den neuen Linien und dem komplett neu „gestrickten“ innerstädtischen Liniennetz vertraut machen sollten, da der Wechsel der Linien mitten am Tag erfolgt.
 
Die Stadtbahnen der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) fahren aus technischen Gründen am Samstag noch wie bisher – der Fahrplanwechsel kann wegen der Übergänge ins Netz der Deutschen Bahn (DB) und der damit zusammenhängenden Abstimmung mit den DB-Zügen erst am Sonntag in aller Frühe erfolgen.
 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de