Baden & Pfalz

Baden-Baden: Nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte

Anzeige

Sieben-Tage-Inzidenz: 500er Marke überschritten

Für Ungeimpfte in Baden-Baden wir es ungemütlich. Ab Freitag, dem 14. Januar gelten im Stadtkreis Baden-Baden nämlich lokale nächtliche Ausgangsbeschränkungen für nicht gegen das Coronavirus immunisierte Personen.

Anzeige

Grund dafür sind die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg veröffentlichen Zahlen. Demnach hat die Sieben-Tage-Inzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 500 erreicht. Nicht-immuniserte Personen dürfen somit die Wohnung oder sonstige Unterkünfte zwischen 21 Uhr und 5 Uhr des Folgetags nur bei Vorliegen triftiger Gründe verlassen. 

Ausgangssperre für Ungeimpfte droht auch Karlsruhe

Nach jüngster Meldung des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg drohen auch im Stadtkreis Karlsruhe Ungeimpften aufgrund einer Sieben-Tage-Inzidenz von 500 nächtliche Ausgangsbeschränkungen. Sobald dieser Wert zwei Tage hintereinander auftritt, wird es in Karlsruhe wie in Baden-Baden zu einer nächtlichen Ausgangssperre für Nicht-Immuniserte zwischen 21 Uhr und 5 Uhr des Folgetags kommen. 

Anzeige