Baden & Pfalz

Karlsruhe: VBK warnt vor aktiven Oberleitungen in der Nähe der Kaiserstraße

Anzeige

Leichtsinniges Verhalten kann lebensgefährlich sein

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) warnen vor leichtsinnigem Verhalten in der Nähe der Oberleitungen in der Kaiserstraße. Die Oberleitungen sind aktiv und können lebensgefährlich sein.

Anzeige

Derzeit fließt noch Strom durch die Oberleitungen in der Kaiserstraße, um die Stabilität der Stromversorgung für den innerstädtischen Bahnverkehr zu gewährleisten. Personen, die der Fahrstromleitung zu nahe kommen, begeben sich somit in Lebensgefahr. Für einen potenziell tödlichen Stromschlag genügt es laut VBK sogar schon der Leitung oder den Abspannungen zu nahe zu kommen.

Rückbau der Bahn-Infrastruktur

Mit Inbetriebnahme des Stadtbahntunnels vor einem Monat fahren Tram- und Stadtbahnlinien nicht mehr oberirdisch in der Kaiserstraße, weshalb dort mit dem Rückbau der Bahn-Infrastruktur begonnen wird.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de