Baden & Pfalz

Baden-Baden: Bénazet-Pavillon am Dahliengarten saniert

Anzeige

Komplett gereinigt und weiß-grün angestrichen

Der Bénazet-Pavillon im Baden-Badener Dahliengarten glänzt seit dieser Woche dank eines neuen Anstrichs in neuem Glanz. Die Sanierung hat rund drei Wochen gedauert.

Anzeige

"Der Pavillon wurde komplett gereinigt und gestrichen in weiß und grün", erzählt Markus Brunsing, Fachgebietsleiter Fach Gebiet Park und Garten der Stadt Baden-Baden. Seit diesem Jahr steht der Pavillon exakt 50 Jahre im Dahliengarten an der Lichtentaler Allee. Ursprünglich stammt er aus dem Garten des Landhauses der Familie Bénazet und wurde vor 160 Jahre errichtet.

Großzügige Spende ermöglicht Sanierung

Die Auffrischung des weißen und grünen Farbanstrichs wurde ermöglicht durch eine Spende eines verstorbenen Mitglieds des Vereins der Freunde des Dahliengartens Baden-Baden. Insgesamt soll die Sanierung laut Brunsing rund 10.000 Euro gekostet haben. Trotz der hohen Kosten ist die Freude auf Seiten der Stadt und des Vereins jedoch groß: "Ich bin total begeistert, es ist so ein wunderbares Fotomotiv", erfreut sich Brunsing.

Neue Dahlienpaten gesucht

Im Zuge des neu gestrichenen Pavillons wirbt der Verein der Freunde des Dahliengartens gleichzeitig um neue Dahlienpaten. Seit dieser Woche sind neue Sorten in der Vitrine im Dahliengarten zu sehen oder können auch auf der Internetseite des Vereins ausgewählt werden. Die Dahlien und der Pavillon gehören laut Brunsing einfach zusammen. Eine Patenschaft kostet zwischen 400 und 700 Euro. 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de