Baden & Pfalz

Karlsruhe: Klimaschützer kleben sich auf Straße fest

Anzeige

Stau im Berufsverkehr

Radikale Klimaaktivisten haben am Morgen eine Abfahrt der Karlsruher Südtangente blockiert. Die sechs Demonstranten der sogenannten "Letzten Generation" blockierten gegen 7:30 Uhr die komplette Fahrbahn der Kriegsstraße zur Zeppelinstraße.

Anzeige

Die Aktivisten wollten mit ihrer Aktion ihrer Forderung Nachdruck verleiehen, aus den fossilen Energien auszusteigen. Bei der nicht angemeldeten Versammlung klebten sich zwei der sechs Teilnehmer mit einer Hand an der Fahrbahn fest. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Manche Autofahrer diskutierten mit den Aktivisten, die sich aber nicht beirren ließen.

Anzeigen wegen Nötigung

Die Feuerwehr löste die festgeklebten Demonstranten dann mit Lösungsmittel von der Fahrbahn ab. Danach folgten die Aktivisten der Aufforderung von Polizei, Feuerwehr und Stadt, die Fahrbahn wieder freizugeben. Gegen 9:30 Uhr wurden die Straßensperrungen wieder aufgehoben. Die Demonstranten müssen jetzt mit mehreren Anzeigen unter anderem wegen Nötigung rechnen.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de