Baden & Pfalz

Hohberg-Diersburg: Sechs Wohnhäuser stehen lichterloh in Flammen

Anzeige

Bei einem Großbrand in Hohberg-Diersburg fielen sechs Wohnhäuser den Flammen zum Opfer. Einige Bewohner wurden leicht verletzt.

Anzeige

Bei einem verheerenden Großbrand in Hohberg-Diersburg wurden mindestens sechs Wohnhäuser zerstört.

Flammen breiteten sich schnell aus

Das Feuer war am Dienstagabend im Ortsteil Diersburg ausgebrochen. Als die Feuerwehr gegen 18 Uhr zum Hausbrand gerufen wurde, stand zunächst nur ein Wohnhaus in Flammen. Das Feuer breitete sich aber schnell auf die angrenzenden Häuser aus und drohte, sich auch auf den Wald in der Nähe auszuweiten. Das konnte aber rechtzeitig verhindert werden konnte.

Rund 150 Feuerwehrleute, sowie mehrere Rettungskräfte und Polizei waren im Einsatz.

Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt

Alle Bewohner konnten gerettet werden, allerdings wurde während den Löscharbeiten ein Feuerwehrmann leicht verletzt und mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Viele Anwohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und standen unter Schock.
Durch mehrere Glutnester und wieder neu entflammende Feuer konnten die Löscharbeiten auch Mittwochmorgen noch nicht abgeschlossen werden.

Zur Brandursache, sowie zum entstandenen Schaden ist bis jetzt noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 
Anzeige
Online Radio hören mit radio.de