Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
rat-ge306605c0_1920.jpg
rat-ge306605c0_1920.jpg
Arbeiten brauchen Zeit

Kehl-Zierolshofen: Entrümpelungsaktion nach Rattenplage

In Kehl-Zierolshofen laufen die Entrümpelungsarbeiten in einem total vermüllten Haus. Vergangene Woche hatte die Stadt einen Durchsuchungsbeschluss erzwungen und rund hundert Ratten in dem bewohnten Einfamilienhaus entdeckt.

Die Bewohner des Rattenhauses traf man zunächst nicht an. Erst als eine hygienerechtliche Durchsuchungsanordung erwirkt wurde, öffneten Sie dem Kommunalen Ordnungsdienst die Haustür. Ein Bewohner erklärte, es handele sich um etwa 30 zahme Tiere. Der Kammerjäger schätzte die Zahl dagegen eher auf 100. Er hatte Mühe, beim Aufstellen der Köderboxen nicht auf eine Ratte zu treten. Auch die Polizei verschaffte sich vor Ort einen Überblick über die Lage.

Beschwerde von Nachbarn

Nachbarn hatten sich zuvor zusammengeschlossen und den Ortsvorsteher Heinz Speck über die Rattenplage alarmiert. Seit einigen Tagen ist jetzt eine Entrümpelungsfirma damit beschäftigt, das Haus zu säubern. Dies kann laut Stadt mehr als zwei Wochen in Anspruch nehmen.