Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

Kauft euren Weihnachtsbaum dieses Jahr auch online!

Anzeige

Ein Weihnachtsbaum per Post

Neben all dem Weihnachtsstress, Geschenke besorgen und Essen vorbereiten, beschäftigt uns jährlich noch ein anderes Thema: Der Weihnachtsbaum. Ein neuer Trend ist, den Weihnachtsbaum online zu kaufen. Welchen Baum Ihr kaufen solltet, wie lange er haltbar ist und wie das Bäumchen seinen Weg in euer Wohnzimmer findet, erfahrt ihr bei uns.

Anzeige

Jedes Jahr gibt es Diskussionen über Weihnachtsbäume. Jeder hat ganz individuelle Ansprüche: Der eine möchte lieber einen kleinen, dicht bewachsenen, der andere vielleicht einen großen, der an einer Seite recht kahl ist, damit man ihn in die Ecke stellen kann.

Welcher Baum ist der Richtige?  
Blaufichten eigenen sich vor allem für Familien mit Tieren und Kindern. Die Nadeln sind sehr spitz, deshalb gehen Tiere und Kinder nur einmal an den Baum, werden gepikst und halten dann eher Abstand. Außerdem ist der Geruch der Tanne süßlich und passt so gut zu der Weihnachtszeit.  Nachteil des Baumes ist das schnelle nadeln, wenn er in warmen Räumen steht. Der beliebte Klassiker ist die Nordmanntanne. Sie halten lange, nadeln weniger, riechen dafür aber nicht.

Wie lange ist der Baum haltbar?
Wie auch bei anderen Pflanzen gilt: Die richtige Pflege macht’s! Der Weihnachtsbaum sollte wenige Wochen vor Weihnachten gekauft und noch eingepackt in einen Eimer Wasser draußen gelagert werden. Sollten die Temperaturen unter null Grad fallen, muss der Baum zum abklimatisieren einen Tag lang ins Treppenhaus oder die Garage gestellt werden. Danach, bestenfalls kurz vor Weihnachten,  kann er bedenkenlos in die Wohnung geholt werden.  
Anstatt den Baum mit Haarspray zu besprühen (was nichts bringt!), solltet Ihr auf die Rinde achten! Diese sollte beim Kauf nicht beschädigt werden,  da der Tannenbaum seine Feuchtigkeit nur über die Rinde aufnimmt.

Die Preisklassen der Baumliga
Beim Preis kommt es ganz auf die Art des Baumes an. Während man bei einer Blaufichte mit ungefähr zwei Meter Höhe mit etwa 20 bis 30 Euro rechnen muss, liegt die Nordmanntanne bei gleicher Größe etwa zwischen 36 und 48 Eur. Die Fichte ist mit sechs bis zehn Euro pro Meter die günstigste Tanne. Sparen könnt Ihr vor allem bei weniger „perfekt geformten“ Weihnachtsbäumen.
 
Ein Weihnachtsbaum per Post
Immer mehr Menschen in Baden und der Pfalz kaufen ihren Baum online. Das geht über verschiedene Baumärkte oder Baumschulen. Von Baumärkten ist allerdings abzuraten, da die Bäume meist aus Norwegen oder Dänemark kommen, schon länger gelagert werden und somit schneller austrocknen. Baumschulen hingehen verkaufen ihre eigenen gezüchteten Bäume. Diese werden nach der Bestellung per Anbieter wie DPD verschickt und in einem Karton geliefert. Achtet unbedingt auf die Portokosten! Diese können aufgrund des Gewichts bei ungefähr 6 Euro liegen.

Bei folgenden Anbietern könnt Ihr Bäume online bestellen:
https://www.weihnachtsbaum-schwarzwald.de/ 
http://www.tannen-versand.de/ 
https://www.christbaum-center.de/

Anzeige