Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

So hat Mario 132 Kilo abgenommen!

Anzeige

"Papa, du musst abnehmen!"

Auf den ersten Blick klingt es unglaublich. Ein Mann, der 132 Kilo abgenommen hat. Letztendlich ist aber nicht Unmöglich, denn das hat Mario aus Offenburg nun in die Tat Umgesetzt.

Anzeige

Ein Leben ohne Action. Ein Leben ohne Bewegung. Das kennt Mario aus Offenburg nur viel zu gut. Jahrelang ernährte er sich in einem extremen Ausmaß an Fast-Food, Nudeln und Softdrinks und nahm somit auch von Tag zu Tag immer mehr zu. Irgendwann wurde es so schlimm, dass er über 220 Kilo wog. Selbst sein Vater, der einen Stock unter ihm wohnt, musste hoch kommen um ihm die Schuhe zu binden oder die Socken anzuziehen.

2014 war es dann soweit: sein Sohn kam zu ihm, sah ihn, brach in Tränen aus und sagte „Papa, du musst abnehmen“. Der Gedanke daran, dass sein Sohn nur durch seinen Anblick anfing zu weinen prägt Mario bis heute. In diesem Moment wurde es ihm klar: Er musste etwas gegen seine Fettleibigkeit tun.

"Du musst alles weglassen, was dir schmeckt"

Als erstes suchte er eine Ernährungsberatung auf. Es fiel ihm Anfangs nicht leicht, aber als er auf die 6-7 Liter Spezi verzichtete, die er normalerweise am Tag trank, gingen die ersten 20 Kilo schneller runter als er dachte. Allgemein sollte er alles weglassen was ihm schmeckt. Somit fing er an, nicht mehr in Fast-Food-Läden zu gehen, mehr Salat zu essen und ab und zu auch mal einen Apfel oder eine Banane zu sich zu nehmen. Für ihn als Italiener war es die ersten Wochen besonders schlimm, wenn sein Vater Nudeln kochte. Dann zog er sich immer in seine eigene Wohnung zurück, denn Kohlenhydrate waren auch tabu.
 

Mario vor seiner Diät und wie er heute aussieht
Mario vor seiner Diät und wie er heute aussieht, by sschreier

Heute kann er darüber zum Glück lachen. Durch eine Hautstraffung, durch die er sechs Kilo abnahm  und der richtigen Kombination zwischen der passenden Ernährung und Sport, schaffte er es in 3 Jahren über 130 Kilo abzunehmen. An seiner Seite waren seine Familie, seine Freunde und besonders sein Kumpel Phillip, der mit ihm zusammen abnahm.

Heute führt Mario ein komplett anderes Leben. Er fährt viel Fahrrad, ernährt sich gesund und besucht des Weiteren regelmäßig das Fitnessstudio. Ein Mensch, vor dem man einfach nur den Hut ziehen kann.
 
 
 
 
 
 

Anzeige