Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

​Der unbekannte Gast in unserer Garage (oder ist es doch der Osterhase?)

Anzeige

Wenn Feiertage zur Jagdzeit werden...

Anzeige

„Du glaubst nicht was passiert ist!“
Mit diesen Worten begrüßt mich mein Mann kurz vor Ostern und streckt mir einen zerfetzten und abgenagten Kindergartenrucksack entgegen. In der anderen Hand hält er die Tupperdose, die bisher gute Dienste geleistet hatte. Der Deckel und ein Teil der Dose aufgerissen und abgenagt.
Unser Fehler! Wir hatten den Rucksack mitsamt Dose im Kinder-Fahrradanhänger in der Garage über Nacht vergessen.
Was kann es sein, das so viel Kraft hat, diese Vorratsdose dermaßen zu beschädigen? 
Mein erster Gedanke: Ich geh nicht wieder in diese Garage, bis dieses Tier weg ist.
Mein Mann meint nur: „Ach das kriegen wir schon hin, ist bestimmt nur eine Maus oder vielleicht doch eine Ratte, ich werde eine Falle aufstellen und alles abdichten.“
Gesagt getan. Nach einer Stunde Arbeit kommt er voller Stolz und verkündet: „Das Tier wird nicht entkommen, die Wurst in der Falle wird’s erledigen.“
Ich habe Durst, traue mich nicht in die Garage. Da lagern wir aber unsere Wasserkästen. Also ist Philipp auch für unsere Versorgung mit Wasser und Saft zuständig - bis das Tier wieder weg ist. 
Als ich am nächsten Tag im Sender bin, bekomme ich von meinem Mann eine Nachricht mit Bild geschickt. So ein Mist, das Vieh hat sich durch die Holzfaserplatte gefressen und auch noch seine Boxhandschuhe angenagt.  
Eigentlich finde ich das Tier gar nicht so schlimm, aber irgendwie plagen mich dann doch ständig diese Gedanken:
Was ist, wenn es den Weg durch den Technikraum ins Haus findet. Ich bin echt nicht ängstlich, aber sowas kann man sich auch sparen. Wehe das Tier begegnet mir im Wohnzimmer, während ich alleine mit den Kids zu Hause bin! Ich weiß nicht wer mehr schreien würde, die Kids oder ich?

Dann kommt Ostern.

Ostersonntag und Montag haben wir die Familie bei uns zu Besuch. Lustigerweise trauen wir Frauen uns alle nicht in die Garage, die Männer dagegen (strotzend vor Mut und voller Tatendrang) stehen dort rum und philosophieren, welches Tier das sein könnte und wie man es am besten fängt.

Bis heute ist aber nichts passiert - immer noch kein Tier, das in eine Falle getappt ist. Dafür finden sich immer wieder ein paar Kotkügelchen.
 

 
Schaut euch mal die Bilder an, vielleicht habt ihr eine Ahnung, wer der unbekannte Gast ist? Wie können wir ihn fangen?

Danke für eure Hilfe,

eure Cristina

Anzeige