Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

Tobi und Otti in den Wehen

Anzeige

Mann gegen Mami: Die zweite Runde

Nach der harmloseren Windel-Challenge fordert Cristina Klee ihre Revanche. Die Hörer sind gleich mit Ideen dabei. Mit der hier hätten unsere männlichen Moderatoren aber nicht gerechnet.

Anzeige

Es fing alles an, als Tobias Gebhard und Otti die Windel-Challenge aufgestellt haben. Cristina Klee wurde zum Windeln wechseln herausgefordert. Ihr Gegner: ein sorgfältig ausgewählter Hörer. Cristina hat damals verloren und unverzüglich eine Revanche angekündigt! Die sollte nicht zu klein ausfallen - wenn schon, denn schon.

Aber dass unsere Hörerin Ines auf die Idee kommt, die Jungs die Schmerzen einer Geburt nacherleben zu lassen, damit hat keiner gerechnet! Sie ist Hebamme und sieht regelmäßig Männer im Kreissaal an der Seite ihrer Frau. Sabrina, die Fitnesstrainerin ist, hat dann bei uns angerufen und vorgeschlagen, die Wehen mit einem EMS-Gerät zu simulieren. Die beiden bildeten das perfekte Expertenteam.

Gemeinsam mit Ines sind unsere Moderatoren in das Fitnessstudio Pfitzenmeier nach Bensheim gefahren. Dort hat Sabrina die Jungs schon erwartet. Mit den nötigen EMS-Gurten ausgestattet konnte es direkt losgehen. EMS-Geräte werden im Fitness-Bereich genutzt, um Muskeln ohne Belastung zu stärken. Dafür werden Elektroden an die Haut über dem bestimmten Muskel gelegt. Kleine Strom-Impulse sorgen dafür, dass die Muskeln sich anspannen. Eigentlich spürt man dann nur ein Kribbeln. Eigentlich.

Bei unseren Moderatoren war das anders: Anfangs noch ganz kurze Stromstöße und niedrige Stärke, dann wurden immer längere Intervalle eingestellt und stärkerer Strom. Lange hat es nicht gedauert, bis Otti und Tobi sich das erste Mal beschwert haben. Ob sie wohl durchgehalten haben? Das und was sie von der Aktion halten siehst du im Video:

Der Wehensimulator: Tobias Gebhard und Otti von den Vier von hier in den Wehen!, von praktikant

Anzeige