Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Streit in Flüchtlingsunterkunft eskaliert

Anzeige

Auch Messer sind im Einsatz

Bei einem Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim sind auch Messer eingesetzt werden.

Anzeige

Am Dienstagnachmittag hat es in einer Asylbewerberunterkunft in Mannheim-Neckarstadt hat einen Streit zwischen zwei 19- und 30 jährigen und an einem 20-jährigen gegeben. Der 19-jährige soll dabei mit einem Messer bewaffnet gewesen sein.

Streit eskaliert

Nachdem die Auseinandersetzung erst nur mit Worten geführt wurde, flüchtete der 20-jährige auf sein Zimmer. Vor der Tür sollen die beiden anderen Männer dann randaliert haben. Offenbar hat der 20- jährige Mann seine Zimmertür dann wieder geöffnet. Daraufhin soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Der 20- jährige soll sich mit einem Messer gewehrt haben.

Drei Menschen verletzt

Bei der Rangelei hat sich der 30-jährige schwer verletzt und musste notoperiert werden. Bei ihm bestand Lebensgefahr. Sein 19-jähriger Begleiter hat starke Schnittwunden davongetragen, die behandelt werden mussten. Auch ein Asylbewerber, der den Streit offenbar schlichten wollte, hat sich an der Hand geschnitten. Bis die Polizei gekommen ist, wurden alle Beteiligten von Sicherheitskräften der Unterkunft festgehalten.

1,42 Promille bei 20-jährigem

Nach der vorläufigen Festnahme des 20-jährigen wurden bei ihm 1,42 Promille Blutalkohol festgestellt. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Da er allerdings auch aus Notwehr reagiert haben könnte, wurde er am Mittwoch wieder auf freien Fuß gesetzt.  
 

Anzeige