Rhein-Neckar

A6: PKW bei Mannheim-Rheinau ausgebrannt

Anzeige

Ein Fahrstreifen in Richtung Frankfurt gesperrt

Am Montagmittag gegen 12.45 Uhr ist ein Renault Mégane auf der A6 bei Mannheim-Rheinau vollständig ausgebrannt.

Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen scheint es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt zu handeln. Nach Angaben des Fahrers gegenüber PR-Video fing der Wagen aus bisher nicht bekannten Gründen im vorderen Bereich zu brennen an.

 

 
1000 Meter nach der Abfahrt Mannheim/Schwetzingen konnte der Mann seinen Wagen noch auf dem Standstreifen abstellen. Kurze Zeit später stand das Fahrzeug in Vollbrand. Die Berufsfeuerwehr Mannheim hat das Auto gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Aktuell ist der rechte Fahrstreifen in Richtung Frankfurt gesperrt. Es kommt zu mehreren Kilometern Rückstau.

Anzeige