Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Schüler demonstrieren in Worms

Anzeige

"Fridays For Future"- Demonstration

Bei der "Fridays for Future"-Demonstration in Worms protestierten am Freitag ca. 100 Schüler für eine konsequente Klimapolitik. Die Schüler hielten vor einer Realschule und versuchten die Schüler zu überzeugen, sich der Demonstration anzuschließen.

Anzeige

In Worms sind heute ca. 100 Schüler auf die Straße gegangen, um gegen die Klimapolitik zu demonstrieren. Mit Schildern und Lautsprechern ausgestattet, liefen sie vom Hauptbahnhof  ins Stadtzentrum und wieder zurück. Dabei kamen sie an der Karmeliter-Realschule vorbei. Mit dem Appell: „Schüler lasst das Glotzen sein, reiht euch in die Demo ein“, wollten sie die Schüler an den Fenstern und im Hof dazu animieren, sich dem Protest anzuschließen, allerdings ohne Erfolg. Im Stadtzentrum folgten dann mehr Schüler und Studenten der Demonstration.

Eine Umfrage des Instituts YouGov hatte ergeben, dass 54 Prozent der Befragten dafür sind, dass die Proteste in der Freizeit und nicht während des Unterrichts stattfinden sollten. Die Schüler scheint das nicht zu irritieren. In Appellen fordern sie die Politik zum sofortigen Handeln auf, zum Beispiel zum Braunkohleausstieg.

Inspiriert von der 16-Jährigen Schwedin Greta Thunberg streiken Schüler freitags weltweit bei „Fridays For Future“-Demonstrationen für eine konsequente Klimapolitik. Am 15. März sollen erneut Demonstrationen in der Region stattfinden, unter Anderem in Mannheim, Heidelberg, Landau, Worms und Karlsruhe.

 

Anzeige