Rhein-Neckar

Heidelberg: Verein Catsitters sucht neue Mitglieder

Anzeige

Kümmern Sie sich um die Katze des Nachbarn!

Der Verein „Catsitters Heidelberg und Umgebung“ kümmert sich seit über 20 Jahren um die Katzen der Nachbarn, wenn diese in den Urlaub fahren. Jetzt sucht der Verein neue Mitglieder.

Anzeige

Wenn man in den Urlaub fährt, dann will man ja, dass das Haustier gut versorgt ist. Genau darum kümmert sich der Verein „Catsitters Heidelberg und Umgebung“.
 
Die Idee

Gegründet wurde der Verein in den 90er Jahren. Das Geld, das die Catsitter für ihre Dienste bekommen, geht ausschließlich in den Tierschutz im Rhein-Neckar-Kreis. Zu Beginn haben die Catsitter noch weite Wege aufgenommen und sind zum Teil von Walldorf nach Neckargemünd gefahren, um sich um eine Katze zu kümmern. Dann kam den Mitgliedern die Idee die Betreuung zu regionalisieren. Es wurden Ortsgruppen im Rhein-Neckar-Kreis und den Heidelberger Stadtteilen gebildet, die dann nachbarschaftlich die Betreuung übernommen haben.

Da weiß man, der wohnt um die Ecke und ich füttere auch mal seine Katze. Wir bringen wirklich Menschen zusammen im Viertel.

Das sagt Gründungsmitglied Maria Laudes-Mäurer. Laut dem Verein, ist das Konzept deutschlandweit einmalig. Inzwischen gibt es über 600 Mitglieder.
 
So funktioniert es

Alle Mitglieder kümmern sich ehrenamtlich um Katzen und lassen ihre eigenen Katzen versorgen, wenn sie selbst im Urlaub sind.

Die Mitglieder betreuen sich gegenseitig und man hat keine weiten Wege. Es ist wie Nachbarschaftshilfe nur organisierter und mit Vertrag. So, dass man auch abgesichert ist, wenn man unterwegs ist.

Erklärt Vorstandsvorsitzende Marlen Pankonin.

Ein Catsitter gibt der Katze Futter, macht das Katzenklo sauber und verabreicht der Katze gegebenenfalls Medizin. Natürlich bürstet er die Katze auch, spielt oder kuschelt auch mit ihr.

Die Katzen sind gut versorgt. Wir sind Profis. Wissen auch mal, wenn eine Katze krank ist und können Sie dann auch fachgerecht zum Tierarzt bringen. Was jemand, der selbst keine Katze hat, vielleicht nicht erkennen würde.

So Laudes-Mäurer. Und auch der Catsitter selbst, hat etwas davon, sagt Marlen Pankonin:

Man lernt super viele nette Menschen kennen, und die Katzen sind halt alle so knuffig.

 
Neue Mitglieder gesucht

Der Verein „Catsitting Heidelberg und Umgebung“ sucht neue Mitglieder.

Aber wir suchen nur noch aktive Mitglieder. Wir brauchen Menschen die dieses Prinzip auf Gegenseitigkeit unterstützen. Nicht einfach mal nur wenn man in den Urlaub fährt.

So Marlen Pankonin. Mitglied werden kann jeder, ob Student, Berufstätiger oder Rentner. 

Wer in den Urlaub fährt, meldet sich telefonisch oder per Mail beim Verein. Dann wird man einem der über 30 regionalen Gruppen zugewiesen. Das erste Catsitting funktioniert ohne Mitgliedschaft und auf Spendenbasis. Wenn alles passt, kann man dann selbst Mitglied werden und auch auf die Katzen der Nachbarn aufpassen.
 
Kontaktdaten

Telefon: 0157 511 580 91
Mail: [email protected]
Homepage: www.catsitters.de
 

Bild: Links: Maria Laudes-Mäurer, Rechts: Marlen Pankonin
 

 

Anzeige