Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Schwerer Verkehrsunfall bei Walldorf

Anzeige

Raser rammt auf der L723 einen wartenden Wagen und wird gegen Ampelmast geschleudert

Heute Mittag kurz nach 12 Uhr hat sich auf der L723 bei Walldorf ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Menschen verletzt wurden - einer davon schwebt in Lebensgefahr.

Anzeige

Was ist passiert?

Der 28-Jährige war nach derzeitigen Ermittlungen viel zu schnell in Richtung Rauenberg unterwegs, verlor dann die Kontrolle über seinen BMW und wurde aus der Kurve geschleudert. Sein Wagen kollidierte mit dem Mercedes einer 54-Jährigen, die an der Ampel auf der Linksabbiegerspur wartete. Der BMW schleuderte weiter über die Gegenfahrbahn, bis er schließlich mit einem Ampelmast zusammenstieß und zum Stehen kam. Dabei wurde der Fahrer im völlig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Ersthelfer und Einsatzkräfte der Walldorfer Feuerwehr konnten ihn aus dem Fahrzeug retten. Dann wurde er vom Notarzt versorgt, der mit einem Rettungshubschrauber an die Unfallstelle gebracht wurde und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die 54-Jährige hat nur leichte Verletzungen abbekommen und wurde zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge sind jedoch Totalschäden. Insgesamt wird der Sachschaden auf über 50.000€ geschätzt.

Sind die Straßen noch gesperrt?

Bis 14 Uhr war die L723 in Richtung Hockenheim an der Unfallstelle gesperrt und ist nun wieder einspurig befahrbar. In Gegenrichtung konnte der Verkehr weiter fließen. Die Aufräumarbeiten dauern noch an.
Das Verkehrskommissariat Heidelberg kümmert sich aktuell um die Ermittlungen.

Update: Die Reinigunsarbeiten sind seit 15:40 Uhr beendet und beide Spuren sind wieder frei befahrbar.

Fotos: Fabian Geier/Einsatzreport24

Anzeige