Rhein-Neckar

Vermisste Rollstuhlfahrerin am Erdbeerstand wieder gefunden!

Anzeige

Frau aus Weisenheim am Sand war verschwunden

Seit Dienstagmorgen wurde eine 53-jährige Frau aus Weisenheim am Sand vermisst. Die Polizei wurde gegen 7.45 Uhr darüber informiert. Nun ist die Rollstuhlfahrerin wieder aufgetaucht - am Erdbeerstand!

Anzeige

+++ Update 13.45 Uhr: Frau wurde gefunden +++
Die vermisste Rollstuhlfahrerin aus Weisenheim am Sand ist wieder da. Wie die Polizei berichtet, war die intensive Suche mit Hunden und Hubschrauber erfolgreich. Durch den Aufruf konnten mehrere Hinweise an die Polizei gegeben werden. Die Beamten fandne die 53-Jährige gegen 12.30 Uhr in Bobenheim-Roxheim am Erdbeerstand.

Die Polizeispürhund ist der Spur der Frau von ihrer Wohnung, wo sie zuletzt gesehen worden war, bis zum Bahnhof in Weisenheim am Sand gefolgt. Dort hat der Hund die Spur am Fahrkartenautomaten verloren. Hinweise aus der Bevölkerung lassen die Beamten vermuten, dass sie sich im Bereich Frankenthal aufhielt. Daher wurde dort der Polizeihubschrauber eingesetzt. Als die Polizei die Frau schließlich am Erdbeerstand in Bobenheim-Roxheim fand, konnten diese eine Eigengefährdung der Frau nicht ausschließen und brachten sie daher in ein Krankenhaus.

Mit Spürhund und Hubschrauber gesucht
Die Frau wurde zuletzt am Montagabend gegen 23 Uhr in ihrer Wohnung gesehen. Sie ist Diabetikerin und muss Medikamente einnehmen. Aufgrund einer Beinverletzung kann sie sich nur mithilfe eines Rollstuhls fortbewegen. Daher konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sie sich in einer hilflosen Lage befindet.

Die vermisste Frau kann wie folgt beschrieben werden:
Ca. 170-180 cm groß, korpulent, kurze schwarze Haare, sie trägt eine Brille und sitzt in einem Rollstuhl.

Welche Kleidung sie trug war nicht bekannt. Sie wurde mit einem Polizeihubschrauber und mithilfe eines Polizeispürhundes gesucht.

Anzeige