Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

E-Scooter in der Region unterwegs

Anzeige

Blickfang auf den Straßen

Vielleicht hast Du sie auch schon entdeckt: die schicken mintgrünen Flitzer. Lange wurde über die E-Scooter diskutiert und nun sind sie zugelassen und können ausgeliehen werden. Rund 100 Fahrzeuge hat das Unternehmen TIER Mobility schon verteilt. In Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen stehen sie für die ersten Neugierigen bereit.

Anzeige

Neben einigen VRN NextBike-Stationen stehen seit gestern die E-Scooter von TIER Mobility. Sie können per Smartphone aktiviert werden. Dafür erstellt man ein Konto auf der App des Anbieters und nach einigen Klicks kann es losgehen. Die Meinungen zu den Rollern gehen auseinander. Die einen sind hellauf begeistert  und freuen sich über die spaßige Fortbewegung, andere sind kritisch. Sie machen sich Gedanken über die Sicherheit auf den Wegen.
 
Wer mit den elektrischen Flitzern loszischen will, muss einige Regeln beachten: Die TIER Mobility-Roller  dürfen erst ab 18 Jahren gefahren werden - bestenfalls auf Radwegen. Auf Straßen sollte man nur ausweichen, wenn keine Radwege da sind. Bis 20km/h dürfen die Roller fahren, in der Fußgängerzone nur 6km/h. Einen Helm muss man nicht tragen, empfohlen wird es aber.
 
Dass diese Regeln Sinn machen, sieht man an den Negativbeispielen: Unfälle durch E-Scooter passieren häufiger. Meistens kommt dabei der Fahrer selbst am meisten zu Schaden. Vor allem Anfänger können Schwierigkeiten mit den elektronischen Rollern haben.
 

Ranger holen die Roller zum Aufladen ab

Was passiert, wenn der Akku der elektronische Tretroller leer geht? Sogenannte "Ranger" sammeln nachts die Roller ein und bringen sie zum Aufladen.Am Tag darauf stehen sie dann wieder zur Verfügung.

Anzeige