Rhein-Neckar

A6: Lkw-Unfall am Stauende bei Walldorf

Anzeige

Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau

Auf der A6 kurz vor dem Autobahnkreuz Walldorf ereignete sich am Freitagmittag ein Lkw-Unfall.In Folge mussten mehrere Fahrspuren voll gesperrt werden.

Anzeige

Ersten Erkenntnissen nach fuhr dabei ein Sattelzug aus Polen auf der mittleren Fahrspur auf einen anderen Lkw auf, der sich am Stauende befand. Ein Lkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. 
In Richtung Heilbronn musste anschließend der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Durch die Aufräumarbeiten bildet sich ein Rückstau von mehreren Kilometern zwischen dem Dreieck Hockenheim und Kreuz Walldorf. Der aufgefahrene Lkw muss abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit ist. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. 
Außerdem setzte die Polizei bei dem Unfall ein Spezialfahrzeug ein, dass das Einhalten der Rettungsgasse überprüft und mit mehreren Kameras ausgestattet ist. Auch achtete die Polizei vermehrt auf mögliche Gaffer. 
 

 
Anzeige