Rhein-Neckar

​Schwerer Verkehrsunfall auf der B44!

Anzeige

Ein Auto überschlug sich…

Am Dienstagabend ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B44 bei Mannheim-Scharhof. Die Insassen des Verursachenden Fahrzeugs sind vom Unfallort geflüchtet.

Anzeige

Am Dienstag gegen 22:00 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß auf der B44. Zwei Pkw standen an der Kreuzung B44/Großgehrenstraße/Karl-Imhoff-Straße an einer Ampel in Richtung Lampertheim.

Ein dritter Pkw kam mit hoher Geschwindigkeit angeschossen und prallte zwischen die beiden BMW an der Kreuzung. Der Nissan Micra wurde über die Kreuzung geschleudert und überschlug sich. Schlussendlich landete er ungefähr 70 Meter weiter auf dem Dach.

Der Fahrer und seine (vermutlich) zwei Mitfahrer konnten das Fahrzeug verlassen und flüchteten daraufhin zu Fuß.

Ein BMW wurde gegen eine Ampel geschleudert und die Fahrerin des Cabrios musste, nachdem sie vom Notarzt untersucht wurde, in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der andere Pkw wurde auf die Linksabbiegespur gestoßen. Die drei Insassen des Autos wurden ebenfalls vom Notarzt untersucht, mussten aber nicht in Krankenhaus gebracht werden.

Die Insassen des Nissans waren nicht auffindbar, jedoch stellte sich der Fahrer später der Polizei.

Alle drei Fahrzeuge waren schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens ist jedoch noch nicht bekannt. Die B44 in Richtung Lampertheim musste währenddessen gesperrt werden.
  

 

  

Anzeige