Rhein-Neckar

Mannheimer Tierheim platzt aus allen Nähten

Anzeige

Es können keine Tiere mehr aufgenommen werden

Das Tierheim Mannheim ist völlig überfüllt. Insgesamt 220 Tiere, darunter Hunde, Katzen, verschiedene Reptilien, Nager und Ziervögel belegen aktuell die gesamte Kapazität, berichtet Herbert Rückert, der 1.Vorsitzender des Tierschutzvereins Mannheim.

Anzeige

Privatpersonen müssen sich nun andere Optionen überlegen, denn in Mannheim sind aktuell ausschließlich Plätze für Notfälle (der Behörde) verfügbar.
 
Auch in dem umliegenden Tierheimen herrscht das gleiche Problem: sowohl in Speyer, Ludwigshafen als auch in Heidelberg sind kaum noch Plätze vorhanden. In Heidelberg haben zumindest  Katzenbesitzer noch Chancen, doch für Hunde sind die Kapazitäten überall völlig ausgeschöpft.  

„Ein Aufenthalt im Tierheim ist mit einem Aufenthalt bei Privatleuten nicht zu vergleichen.“

Der Grund für die Überfüllung? Rückert weiß keine Antwort, ihm sei das Phänomen allerdings bereits im Herbst 2018 aufgefallen. Er erklärt jedoch, dass es sich bei vielen der Bewohner um Tiere handle, die den Besitzern zu ihrem eigenen Wohl weggenommen wurden. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Tiere, insbesondere Hunde, schwer vermittelbar seien und dadurch die Platzsituation nur schleppend vorankäme.

„Wir wollen selbst sicherstellen, dass die Tiere nur an gute Plätze vermittelt werden.“

Für die Tiere ist das Leben im Tierheim eine pure Stresssituation: eine völlig fremde Umgebung, viele bellende und aggressive Hunde und enge Zwinger. Bei Privatpersonen können die Tiere meist ein schöneres Leben führen, jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen. Rückert ist zwar dankbar für Personen, die sich bereiterklären ein Tier aufzunehmen, jedoch muss diese Entscheidung gut überlegt und ein bestimmtes Wissen vorhanden sein.

Tag der offenen Tür am Sonntag eine Lösung?

Wer sich das Tierheim unverbindlich genauer anschauen will oder seit längerem mit dem Gedanken spielt, sich ein Haustier zuzulegen, hat am Sonntag, den 6.Oktober die perfekte Chance. Am Tag der offenen Tür des Tierheims Mannheim können sich Besucher zwischen 11 und 18 Uhr an verschiedenen Informationsständen und bei Mitarbeitern ausführlich informieren.
Tiervermittlungen werden an diesem Tag zwar nicht stattfinden, wer sich allerdings für ein bestimmtes Tier interessiert, kann sich vormerken lassen. Ein Hinweis Rückerts diesbezüglich an ernsthaft Interessierte:

Ich empfehle, dass man nicht nur zu dieser Großveranstaltung kommt, sondern sich dann später auch nochmal einen Tag Zeit nimmt, wenn es z.B. um einen Hund geht, mit dem Hund auch Gassi geht.

Parkmöglichkeiten finden die Besucher am Damm, der zu der Anlage führt und werden von dort aus mit kostenlosen Shuttle-Bussen zum Tierheim gebracht. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt, alle Einnahmen gehen dabei zu 100% an die Tiere des Mannheimer Tierheims.

 
Anzeige
Online Radio hören mit radio.de