Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Mann zeigt Zivilcourage und wird niedergeschlagen

Anzeige

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen

In Mannheim-Neckarstadt hat eine Personengruppe Frauen in der Straßenbahn belästigt. Ein Mann der zur Hilfe kam wurde niedergeschlagen.

Anzeige

Ein 26-Jähriger war am Samstag gegen 3:20 Uhr mit zwei weiteren Männern in der Straßenbahnlinie 3 vom Jungbusch in Richtung Mannheim-Neckarstadt unterwegs. Dort wurden sie auf eine achtköpfige Gruppe junger Männer aufmerksam, die gerade zwei Frauen belästigt haben. Die drei Männer gingen auf die Gruppe zu und baten sie, die Frauen in Ruhe zu lassen. Einer der Männer hörte dann auch auf. An der Haltestelle „Neuer Meßplatz“ stieg das Trio aus der Straßenbahn aus und wurde von der Personengruppe verfolgt. Auf einmal  schlug einer der unbekannten Männer aus der Gruppe dem 26-Jährigen von hinten auf die rechte Schläfe. Er erlitt dadurch eine  Schwellung sowie eine Gehirnerschütterung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Gruppe flüchtete im Anschluss in Richtung Maybachstraße. Außerdem ging während des Vorfalls eine Scheibe der Straßenbahn zu Bruch.
Die Männer sind im Alter zwischen 20-25 Jahren. Der Schläger ist ca. 20 Jahre alt, etwa 1,70 m - 1,75 m groß, etwas muskulöser und hat hellblonde, ein wenig längere Haare.

Die zwei Frauen in der Straßenbahn sowie weitere Fahrgäste und Zeugen sollen sich bitte beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter Tel.: 0621/3301-0 zu melden.
 

Anzeige