Rhein-Neckar

Auto fährt Junge an und flüchtet

Eine 29-jährige Frau wird verdächtigt

In Eppelheim im Rhein-Neckar-Kreis ist ein 6-jähriger Junge angefahren worden. Der Fahrer des Autos ist einfach weiter gefahren. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Kurz nach 16 Uhr ist der Junge in der Schillerstraße auf die Straße gelaufen, als sich ein Auto nähert. Das Auto erfasst den 6-jährigen, er wird zu Boden geschleudert. Laut Polizei ist der Unfallverursacher dann einfach weitergefahren, ohne sich um das Kind zu kümmern. Er sei dabei vermutlich auch zu schnell gefahren.

Kopfplatzwunde und Gehirnerschütterung

Nach dem Unfall ist das Kind zwischenzeitlich nicht ansprechbar gewesen. Außerdem hat es eine Platzwunde am Kopf und wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung. Seit dem Unfall klagt der Junge zudem über Hüftschmerzen. Er ist zur Beobachtung vorsorglich ins Krankenhaus gekommen.

Zeugen gesucht!

Noch während der Unfallaufnahme haben die Ermittlungen ergeben, dass wohl eine 29-jährige Frau zur Tatzeit mit dem gesuchten Kleinwagen unterwegs war – Zeugen hatten sie gemeldet. Sie kommt laut Polizei als mutmaßliche Verursacherin in Frage. Ihr Führerschein ist bereits eingezogen worden.
Dennoch bittet die Heidelberger Verkehrspolizei um weitere Zeugen, unter: 0621 / 174-4140.

Teilen

Weitere Themen