Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Die Neckarstadt sicherer machen

Anzeige

Örtliche Polizei in Straßenbahnen im Einsatz

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Mannheimer Neckarstadt sollen sich sicherer fühlen, wenn sie unterwegs sind.

Anzeige

Deshalb war die Polizei gestern vor Ort im Einsatz, um Präsenz zu zeigen und das Sicherheitsgefühl der Menschen zu stärken. Schon am Donnerstag hatte es eine Aktion zur Überwachung des Verkehrs gegeben. Diese Einsätze sind Teil der Besonderen Aufbauorganisation „Sichere Neckarstadt" der Polizei, die es zum Ziel hat, für eine sicherere Neckarstadt zu sorgen.

Präsenz in den Straßenbahnen

Gestern sollte dann der Öffentliche Personennahverkehr im Fokus stehen: Über ein Dutzend Beamte waren in den Straßenbahnlinien 1, 2 und 3 unterwegs. Es wurden unter anderem Personenkontrollen durchgeführt. Von 38 Kontrollierten waren drei ohne Ticket unterwegs. Auch ein Falschparker, der mit seinem Fahrzeug die Gleise versperrte, wurde von den Beamten geahndet. Ein stark Betrunkener wurde mit auf das Neckarstädter Revier genommen und durfte dort in einer Gewahrsamszelle seinen Rausch ausschlafen.

Wie kommen die Aktionen an?

Die Polizei sagt, besonders wichtig seien jedoch die Bürgergespräche gewesen, die während der Bahnfahrten stattgefunden hätten. Viele äußerten sich positiv zu dieser und vergangenen Aktionen der Polizei und besonders bei älteren Menschen sorgten die Maßnahmen für ein „beruhigendes Gefühl", sagte ein Fahrgast.

 

Anzeige