Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Lampertheim: Tatverdächtiger wurde festgenommen

Anzeige

Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle

Am Montagabend hat ein Mann eine Tankstelle in Lampertheim überfallen. Er hat den Angestellten bedroht und ist mit seiner Beute geflohen. Am Dienstagmorgen konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.

Anzeige

Update vom 15.01.:
Am Montagabend hatte ein Mann eine Tankstelle in Lampertheim überfallen und konnte fliehen. Die Fahndung wurde sofort eingeleitet und war zunächst erfolglos.

Tatverdächtiger wurde identifiziert

Auf Videos der Überwachungskamara konnte ein Beamter den Tatverdächtigen identifizieren. Weitere Indizien haben den Verdacht verschärft. Deshalb wurde die Wohnung des 33-Jährigen durchsucht. Polizeikräfte haben den Lampertheimer dort angetroffen und festgenommen. Das mutmaßliche Raubgut wurde in der Wohnung gefunden. Die Polizei stellte auch weitere Beweismittel sicher.
Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Meldung vom 14.01.:
Am Montag gegen 22:30 Uhr hat ein Mann eine Tankstelle in der Römerstraße in Lampertheim überfallen. Er hat eine Sturmhaube getragen und ist mit einem Messer bewaffnet gewesen. Er hat den Angestellten bedroht und Bargeld und zwei Stangen Zigaretten gefordert. Der 45-jährige Mitarbeiter ist nicht verletzt worden.
Der Täter hat mehrere hundert Euro und die Zigaretten mitgenommen. Er hat die Tankstelle verlassen und ist in Richtung Neuschloßstraße davongerannt.
Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten. Der Täter war etwa 1,70 Meter groß, trug eine schwarze, ältere Lederjacke mit zerfleddertem Leder an der Schulter und eine auffällige blaugraue Camouflage-Arbeitshose.
Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei unter der Rufnummer 06252/70600 zu melden.

Anzeige