Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Walldorf: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Anzeige

Sachschaden von über 15.000 €

Am Donnerstagmorgen ist es zu einem Verkehrsunfall auf der L 598 zwischen Walldorf und Sandhausen gekommen. Vier Personen wurden dabei verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 15.000 €.

Anzeige

Was ist passiert?

Um kurz nach sieben Uhr war der 19-jährige Fahrer eines Opel Corsa in Richtung Walldorf unterwegs. Zwischen der Heidelberger Straße und der Schwetzinger Straße hat er in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto verloren. Vermutlich war seine Geschwindigkeit nicht angepasst. Er ist in den Gegenverkehr geraten und mit einer entgegenkommenden VW-Fahrerin zusammengestoßen. Das Auto der 52-Jährigen ist auf die Fahrbahnmitte geschleudert und 30 Meter später zum Stillstand gekommen. Der Opel ist entlang des VW auf seine ursprüngliche Fahrspur geglitten. Dort ist er 20 Meter später zum Stehen gekommen. Der nachfolgende Audi einer 54-Jährigen ist daraufhin in das Heck des stehenden Opels geprallt.

Vier Menschen verletzt

Der Opelfahrer, dessen 47-jähriger Beifahrer und die VW-Fahrerin haben schwere Verletzungen erlitten. Sie wurden nach notärztlicher Erstversorgung in Krankenhäuser gebracht. Dort wurden sie stationär aufgenommen. Die Fahrerin des Audi wurde leicht verletzt. Auch sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie wurde nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen. Der VW und der Audi wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Opel wurde zur Begutachtung sichergestellt. Der Sachschaden liegt bei über 15.000 Euro. Die L 598 war während der Unfallaufnahme und den Abschlussmaßnahmen bis etwa 9:40 Uhr voll gesperrt. Die Unfallspezialisten der Verkehrspolizei Mannheim ermitteln.

Anzeige